News und Veranstaltungen

Happy 30th birthday

Stadtmeisterschaften Tennis in Rinteln am 25.08.2019 bei Rot-Weiß Rinteln.

Bitte Paarungen melden bei Ingrid (Damenpaarungen) und bei Thomas (Herrenpaarungen). Bei mehr als 2 Paarungen pro Disziplin entscheidet das Los. TSV Exten und SV Engern bitte Paarungen melden bei Ingrid Schilling-Frank.

LADIES DAY am Mittwoch, 10. Juli 2019 ab 16.00 Uhr

Unter dem Motto „Geselligkeit erweitern und Raum für Austausch schaffen“ laden wir zu einem erlebnisreichen Damen-Tag auf dem Tenniscourt von Rot-Weiß Rinteln Waldkaterallee ein. Alle tennisbegeisterten Damen – ob Vereinsmitglieder, Gastspieler, TSV Eintracht Exten, SV Engern und Tennisverein Silixen – sind geladen.

Nicht alles, was das Herz einer Frau begehrt haben wir zu bieten, aber

  • Matches in interessanten Zusammenstellungen von 16 bis 19 Uhr
  • Gaumenfreude
  • Chillen auf niedersächsisch

Startgeld: 10 Euro pro Person (Essen und 1 Begrüßungsgetränk)

Bitte verbindliche Anmeldung bis zum 8. Juli 2019. Verbal oder in Liste eintragen, die im Vereinsheim aushängt.

ACHTUNG an alle Vereinsmitglieder:  Platzsperrung am 10.07.2019 von 16 – 19 Uhr.

Mittsommerfest  (Midsommar)

Die Vielfalt von Rot-Weiß Rinteln spiegelt sich seit vielen Jahren in der Sommerveranstaltung unseres „Mittsommerturniers“ wider.

Wir richten unseren Blick auf den längsten Tag des Jahres; nämlich auf Freitag, 21.06.2019. Ab 18 Uhr ist Beginn des Kuddel-Muddel Turniers bis in die Nacht (natürlich bei Flutlicht). Für Essen sorgt unsere Vereinswirtin Marion Hausmann. Für die Vorbereitung benötigen wir eine möglichst genaue Ermittlung der Teilnehmerzahl. Bitte meldet euch verbindlich an. Die dafür vorgesehene Liste hängt im Flur des Vereinsheimes aus.

KERLGESUND – Erlebnissporttag für Männer (Hier geht es zur Anmeldung)

Tag der offenen Tür am 1. Mai

MITGLIEDERVERSAMMLUNG am 3. April 2019

auf dem Foto sind (von links) zu sehen:
Ingrid Schilling-Frank, Peter Harting, Lothar Schön, Thomas Tiemann, Dieter
Wilharm

Dieter Wilharm 70 Jahre Mitglied beim TV RW Rinteln


Die Herren 30 Mannschaft ist das Aushängeschild des Vereins

Mit der erfreulichen Mitteilung, dass sich im vergangenen Jahr die Mitgliederein- und Austritte die Waage gehalten haben, begrüßte die 1. Vorsitzende Ingrid Schilling-Frank die 30 Teilnehmer der Mitgliederversammlung des Tennisvereins Rot-Weiß Rinteln im Vereinsheim an der Waldkaterallee.

Ein besonderer Moment des Abends war gleich zu Beginn der Veranstaltung die Ehrung langjähriger Mitglieder des Vereins. ,,Wir sind sehr stolz darauf, dass Sie heute Abend hier bei uns sind“, sagte die 1. Vorsitzende mir Blick auf Dieter Wilharm, der auf eine 70-jährige Vereinsmitgliedschaft zurückblickt. Mit 17 Jahren trat er in den 1930 gegründeten Verein ein. Schnell zeigte sich, dass diese Sportart ihn begeisterte. Über viele Jahrzehnte war Dieter Wilharm ein beständiger Leistungsträger, der bei Vergleichswettkämpfen nicht nur im eigenen Verein regelmäßig punktete. Der ihm von der Versammlung entgegengebrachte Applaus zeigte, welche Wertschätzung ihm für diese Leistung sicher war.

Neben Christopher Eulzer und Lothar Schön, die 40 Jahre dem Verein angehören, wurden Isabell Winter und Peter Harting für eine 25-jährige Mitgliedschaft geehrt.

weiterlesen...

Christine Aumann berichtete als Jugendwartin von den 6 Jugendmannschaften des Vereins, die in der letzten Saison zweimal den 1. Platz und zweimal den 2. Platz in der entsprechenden Klasse erringen konnten. Darüber hinaus gab sie einen Einblick in die vielen Aktionen, die über das Training hinaus den Jugendlichen angeboten wurden. Der Besuch der ,,Gerry Weber Open 2018 in Halle Westfalen war dabei für die 22 Tenniskinder ein besonderer Höhepunkt, der auch 2019 wiederholt werden soll.

Stellvertretend für den Sportwart Marcel Wolfram hob sie die besondere Leistung der Herren 30 Mannschaft hervor, die zum dritten Mal hintereinander aufgestiegen ist und somit jetzt in der Verbandsklasse spielt. Beachtenswert war dabei, dass alle sieben der bestrittenen Punktspiele von den nur vier beteiligten Mannschaftsmitgliedern absolviert wurden.

Der Geschäftsführer Ralf Schädel informierte die Versammlung mithilfe von aussagekräftigen Fotos über den Verlauf der Renovierungsarbeiten im Dachgeschoss. Nicht ohne Stolz berichtete er, dass schon zu diesem Zeitpunkt die zwei neu errichteten Zimmer an Finanzschüler vermietet sind.

Eine neue Instandsetzungsfirma hat die Plätze bereits spielbereit hergerichtet. Schädel forderte die Mitglieder auf, auch Platz 4 regelmäßig zu bespielen und zur optimalen Pflege ihn dann zu wässern und großflächig abzuziehen.

,,In Kooperation mit den beiden Grundschulen der Stadt waren in der letzten Saison an vier Vormittagen alle Viertklässler auf dem Tennisplatz. 150 Kinder haben dabei erste Erfahrungen mit der gelben Filzkugel gesammelt“, konnte die Jüngstenwartin Birgit Schock der Versammlung mitteilen. Anknüpfend an das Projekt ,,Bewegter Kindergarten“ der Landesregierung Niedersachsen waren die ,,Waldzwerge“ des Waldkindergartens erneut wöchentlich Gast auf der Tennisanlage, um unter der qualifizierten Leitung des Vereinstrainers Marcel Wolfram spielerisch und mit einfachen Ballübungen an den Sport herangeführt zu werden.

Thomas Tiemann, 2. Vorsitzender des Vereins, bedankte sich ausdrücklich bei allen Sponsoren, die den Verein mit Geld- und Sachspenden unterstützt haben. Bei den sich anschließenden Wahlen wurden Thomas Tiemann (2.Vorsitzender), Marcel Wolfram (Sportwart) und Ralf Schädel (Geschäftsführer) einstimmig wiedergewählt. Claudia Zehrer wurde als Kassenwartin neu in den Vorstand aufgenommen, Birgit Schock (Jüngstenwartin) wurde aus dem Vorstand verabschiedet. Dagmar Hielscher und Lothar Schön stellten sich als Kassenprüfer zur Verfügung.

Zum Abschluss der Versammlung wurde auf die kommende traditionelle Saisoneröffnung am 01. Mai 2019 ab 11.00 Uhr hingewiesen. Neben dem ,,Tag der offenen Tür“, bei dem Schnuppertennis für Jung und Alt vorgesehen ist, steht für interessierte Gäste und Mitglieder ein Kuddel-Muddel -Turnier auf dem bunten Programm. Der Vereinseintritt an diesem Tag erfolgt zu vergünstigten Konditionen für das erste Mitgliedsjahr.

Saisoneröffnung am 1. Mai 2019

Deutschland spielt Tennis!

Mit der Teilnahme an der Aktion ‚Deutschland spielt Tennis‘ starten wir am 1. Mai 2019 ab 11 Uhr unsere diesjährige Freiluftsaison. Wir bieten an diesem Tag Schnuppertennis für jedermann, egal ob jung oder alt, an. Weiter bieten wir bei Vereinseintritt an diesem Tag vergünstigte Konditionen für das erste Mitgliedsjahr an.

Jährliches Grünkohlessen

Die Tennisfreunde fanden sich zum Grünkohlessen am 9. November 2018 im Vereinsheim ein. Dem traditionellen Grünkohlessen ging das jährliche Netzeeinholen vorweg. So konnte eine ungewöhnlich lange Sommersaison in geselliger Runde ausklingen. Unsere Vereinswirtin Marion Hausmann bereitete das köstliche Kohlessen zu. Geehrt wurde in diesem Jahr für besondere Dienste im Verein mit dem Günther-Klaus-Gedächtnispokal Gabi Tiemann. Sie erledigte über Ihre Amtszeit als Kassenwartin hinaus noch monatelang anfallende Zahlungsmodalitäten. Die Getränke wurden an diesem Abend von dem Vereinsmeisterpaar Claudia Zehrer/Arndt Wömpner gesponsert. Kurzum: Ein gelungener Abend!

Vorweihnachtliches Gänseessen

Das vorweihnachtliche Gänseessen findet am Sonntag, 25. November 2018 Um 18.00 Uhr im Vereinsheim statt. Um Anmeldung wird gebeten per Liste im Vereinsheim oder einfach telefonisch unter: 01523 1820 144

Angebote Vereinsgastronomie für die Vorweihnachtszeit

Mit einem Blick auf die kommenden Festtage möchten wir gerne auf die besonderen Angebote der Gastronomie zur Vorweihnachtszeit hinweisen.

Netze-Einholen 2018

Das traditionelle „Netze-Einholen“ mit Grünkohlessen am findet am Freitag den 9. November 2018 um 19:00 Uhr im Vereinsheim statt. Um Anmeldung wird gebeten. Bitte in die ausliegende Liste im Vereinsheim eintragen oder anrufen.

Stadtmeisterschaften 2018 in Engern

Siegerliste Herren

Siegerliste Damen

Vorankündigung Stadtmeisterschaften am 9. September 2018

Die traditionellen Stadtmeisterschaften Rinteln finden in diesem Jahr am Sonntag, 9. September in Engern statt. Die drei Rintelner Tennisvereine stellen je 2 Damen- und 2 Herren Doppel auf.

Ladies Day 2018

Am 22. August 2018 fand der diesjährige Ladies Day statt. Geladen waren die Damen aus den Tennisvereinen Exten und Engern. Gespielt wurde Doppel. Anschließend geselliges Beisamensein bei leckerem Essen und einem Glässchen Wein.

2. Rintelner Ball des Sports

Das offizielle Plakat zum 2. Rintelner Ball des Sports

Der 2. Rintelner Ball des Sports findet am 13. Oktober 2018 ab 19:30 Uhr im Brückentorsaal statt. Die diesjährige Veranstaltung läuft unter dem Motto  „Atlantis“.  Eintrittskarten gibt es ab sofort bei den Rintelner Vereinen oder in der Geschäftsstelle der Schaumburger Zeitung in der Klosterstraße.

Vereinsmeisterschaften Mixed 2018

Die freudestrahlenden Sieger der Vereinsmeisterschaften im Mixed.

Am Sonntag, 29. August 2018 fanden die Vereinsmeisterschaften im Mixed statt.

10 Paarungen waren gemeldet. Gespielt wurde K.O.-Runde. Die Verlierer dieser ersten Runde konnte in der ‚Trostrunde‘ weiterspielen. Jeder Spieler hatte garantiert 2 Spiele zu bewältigen. Die Stimmung war sehr gut. Die Familien der Teilnehmer motivierten als Zuschauer. Es gab ein leckeres kohlenhydratreiches Sportleressen zur Stärkung.

Sieger:

Platz 1 Hauptrunde                                        Claudia Zehrer/Arndt Wömpner

Platz 2 Hauptrunde                                        Carolina Zehrer/Niclas Siepe

Platz 1 Trostrunde                                         Marlene und Götz Wopfner

Platz 2 Trostrunde                                         Andrea Schädel/Nils Harmening

Rinteln bekommt eigenen Sportlerball

Freuen sich auf den ersten „Ball des Sports“ in der Weserstadt: Daniel Jakschik (v.l.), Ingrid Schilling-Frank, von Rot-Weiß Rinteln, Karl-Heinz Frühmark von der VTR, Helmut Essmann vom SV Engern und Thomas Priemer. Foto: © mld

RINTELN. Bislang wurden die Sportler des Jahres im Rahmen des Neujahrsempfangs der Stadt Rinteln geehrt – das wird sich künftig ändern. „Die Idee, den Neujahrsempfang anders zu gestalten, haben wir bekanntlich schon länger“, so Bürgermeister Thomas Priemer. Ab diesem Jahr wird die Ehrung im Rahmen des „Ball des Sports“ abgehalten, der am Samstag, 28. Oktober, zum ersten Mal stattfinden wird.

Dass es eine ähnliche Veranstaltung bereits in Stadthagen gibt, ist kein Geheimnis, im Gegenteil: „In Stadthagen gehört der Ball des Sports mittlerweile zum Ablauf des gesellschaftlichen Jahres“, so Priemer beim Pressetermin. Die Rintelner Ausgabe soll ebenfalls dazu dienen, den Sport in der Stadt „besser zu positionieren“, die Sportler, Vereine und Unterstützer zusammenzubringen und die Gelegenheit zu geben, miteinander zu feiern, „danke“ zu sagen und zu gratulieren.

Organisiert hat den Ball vor allem die Arbeitsgemeinschaft Rintelner Sportvereine zusammen mit Marktmeister Daniel Jakschik. Das Motto „Indian Summer“ werde sich vor allem in der Dekoration des Brückentorsaals widerspiegeln, so Jakschik: herbstlich, bunt, romantisch. „Die Leute werden in den Saal kommen und merken: Hier ist etwas anders als sonst.“ Spielen wird die Band „Smaaties“, auch schon bekannt durchs Altstadtfest.

Der Ball gebe Sportlern die Gelegenheit, „sich auch außerhalb der Wettkämpfe näher kennenzulernen“, so Karl-Heinz Frühmark für die Sportvereine. Man hoffe, dass gerade auch die Jugend dazu komme. Zwar handele es sich um einen festlichen Ball, doch dies werde auch von den Jugendlichen mehr und mehr nachgefragt – und an diesem Abend soll es ums Zusammensein und Tanzen gehen.

Gerechnet wird mit rund 350 Gästen. Neben Buffet und Tanz wird es auch eine Tombola geben, am der jeder Gast durch seine Eintrittskarte teilnimmt. Es gibt beispielsweise Karten für das GOP oder für erstklassige Fußball- und Handballspiele zu gewinnen.

Karten: Der „Ball des Sports“ findet am Samstag, 28. Oktober, im Brückentorsaal statt, Einlass ist ab 19.30 Uhr. Karten inklusive Begrüßungsgetränk und Fingerfood-Buffet kosten 29 Euro für einen Stehtisch-Platz sowie 39 Euro für einen Sitzplatz. Der Vorverkauf beginnt ab kommender Woche. Karten gibt es über die Rintelner Vereine sowie über die Geschäftsstelle der Schaumburger Zeitung.

Traditionelles Grünkohlessen

Freitag, 10. November 2017 um 19.00 Uhr findet das alljährliche Grünkohlessen im Vereinsheim statt.

Wie jedes Jahr ist vorher Netzeeinholen angesagt. Wir bitten um rege Teilnahme.

Anmeldeliste liegt im Vereinsheim aus.

Die Fantastischen Vier lehren die Gegner das Fürchten

Die fantastischen Vier in Feierlaune.

Eine nicht ganz ernst gemeinte Berichterstattung der Herren 40er-Saison

Die Fantastischen Vier haben es wieder geschafft und ihren Siegeszug im Tenniszirkus fortgesetzt. Nach dem Aufstieg in die Bezirksklasse in der Premierensaison folgte nun der Durchmarsch in die Bezirksliga. Die erste Meisterschaft wurde im Beach-Club kräftig gefeiert und die Mannschaftsfahrt zum Kölner Karneval machte Appetit auf mehr. Und so lehrten die Fantastischen Vier den Gegner in der neuen Spielklasse das Fürchten. Die Spielerliste ist klein, aber fein. Die Nummer eins, Sebastian Blaumann, entnervt die anderen Topspieler mit Mondbällen. Das Küken der Mannschaft ist wie eine Ballmaschine: Er bringt jeden Ball zurück. Seine Lieblingslektüre ist das Buch von Ex-Tennisprofi Brad Gilbert „winning ugly“.

weiterlesen...

An Nummer zwei kommt der Mannschaftsführer Robert Lebin zum Einsatz. Fantomas ist mit einem riesigen Selbstbewusstsein ausgestattet. Eine krachende Vorhand ist sein Paradeschlag. Zudem ist der Opa des Teams noch gut zu Fuß, holt mit seiner grazilen Art noch viele Bälle und fungiert als Zeremonienmeister. An Position drei spielt das Aufschlagmonster Arndt Wömpner. Der lange Lulatsch kennt beim Service nur Vollgas und ist am Netz mit seiner Reichweite von gefühlten neun Metern nicht zu bezwingen. Niederlagen sind für ihn ein Fremdwort, seine Bilanz makellos. Gott sei Dank fehlen die Dopingkontrollen, denn vor jedem Match wirft sich Arndt ein Leckerli rein. Die Nummer vier ist das Wiesel der Mannschaft Tobias Heidrich. Er ist mit Abstand der fitteste Spieler aus diesem Star-Ensemble. Tobi bekommt jeden Ball und ballert dann die Vorhand und Rückhand seinem Gegner um die Ohren, denn das „Rumeiern“ ist nichts für ihn. Sollte von den Fantastischen Vier mal ein Spieler ausfallen, dann ist auf die Altmeister Peter Kalbe und Dieter Hielscher Verlass.

Das Erfolgsrezept des Rot-Weißen Quartetts ist ganz einfach: Im Winter wird in der Halle eifrig Doppel trainiert. Die Paarungen Blaumann/Lebin und Wömpner/Heidrich waren in der Liga unschlagbar, so wurde das enge Match gegen unsere Freunde aus Bückeburg nach einem 2:2-Zwischenstand nach den Einzeln noch mit 4:2 gewonnen. Rot-Weiß jubelte, Weiß-Rot-Blau trauerte. Kommentar von WRB-Spieler Oliver Schiller: „Blaumann, am liebsten würde ich dich jetzt töten.“ Dieser Sieg am zweiten Spieltag gab den Startschuss zum Rintelner Siegeszug.

Und ein Ende der Erfolgsgeschichte ist noch lange nicht in Sicht. Die Mannschaftsfahrt zum Kölner Karneval ist schon wieder gebucht. Die Fantastischen Vier haben zwar im Gegensatz zur Konkurrenz die schwächsten Leistungsklassen, aber trotzdem wird das Quartett auch die Bezirksliga rocken. Warum? Ganz einfach: das Siegerbier, die Meisterzigarre und das kölsche Liedgut mit Kasalla, Brings und die Höhner sind das Doping für die Fantastischen Vier.

Stadtmeisterschaftstitel für Blome/Hesse und Droste/Schäfer

Titel verteidigt: Jürgen Hesse (hinten von links), Werner Blome, Christa Schäfer (vorne von links) und Hildegard Droste vom TSV Eintracht Exten. Foto: ©ph

EXTEN. Beim TSV Eintracht Exten gibt es die besten Tennisspieler im Stadtgebiet. Bei den DoppelStadtmeisterschaften der Seniorinnen und Senioren ab 45 Jahre konnten die Titelverteidiger bei den Damen und bei den Herren erneut die Stadtkrone einheimsen. Werner Blome und Jürgen Hesse siegten in der Herrenkonkurrenz, Hildegard Droste und Christa Schäfer waren bei den Damen erfolgreich. ln diesem Jahr schickten die Vereine TSV Eintracht Exten, SV Engern und TV RW Rinteln jeweils zwei Senioren- und zwei Seniorinnen-Doppel ins Rennen um die Stadtmeisterschaft. Der TSV Steinbergen pausierte diesmal.

weiterlesen...

Bei den Senioren setzten sich im ersten Halbfinale die Extener Blome/Hesse mit 9:2 gegen Dieter Brachvogel und Wolfgang Weber vom SV Engern durch. lm zweiten Halbfinale behielten die Rintelner Thomas Tiemann und Rolf Bünger mit 9:1 die Oberhand gegen Dieter Krack und Heinrich Schmidt vom TSV Exten. Das kleine Finale verloren Brachvogel/Weber knapp mit 7:9 gegen Krack/Schmidt. lm Endspiel wollte keine so richtige Spannung aufkommen. Die Titelverteidiger Blome/Hesse waren ihren Kontrahenten aus Rinteln zu überlegen. Tiemann/Bünger mussten sich mit 3:9 geschlagen geben. Und auch bei den Damen gab es mit Droste/Schäfer die gleichen Sieger wie im Vorjahr. Die Extenerinnen gewannen das erste Halbfinale gegen Melanie Eriksen und Ingrid Schilling-Frank von TV RW Rinteln mit 9:1. Und auch das Doppel aus Exten zog ins Finale ein. Edeltraut Klußmeyer und Anje Priemer schlugen die Rintelnerinnen Gabriele Tiemann und Elke Dettmer mit 9:4. lm Spiel um Platz drei setzten sich Schilling-Frank/Eriksen mit 9:7 gegen Tiemann/Dettmer durch. Das Endspiel war eine klare Sache: Droste/Schäfer ließen beim 9:1-Erfolg gegen Klußmeyer/Priemer nichts anbrennen. Extens Sportwart Horst Kochmann zog ein zufriedenes Fazit: ,,Wir hatten gutes Wetter, es herrschte gute Laune, unsere Gäste waren mit der rundum gelungenen Veranstaltung sehr zufrieden.“

Aus der Online-Ausgabe der Schaumburg Zeitung, veröffentlicht am 08.08.2017. Autor: Sebastian Blaumann, Redakteur

Waldkindergarten und Verein kooperieren erfolgreich

Links die Leiterin des Waldkindergartens Birgit Umbach neben den Waldzwergen, rechts Louisa Branahl und Marcel Wolfram. Foto: © Rebecca Ochs

22. Juni 2017  – „Wann ist wieder Dienstag?“ fragt Henry seine Mutter Birgit immer wieder aufgeregt. Er und seine Freunde und Freundinnen aus dem Waldkindergarten „Waldzwerge“ freuen sich auf diesen Tag, denn dann gehen sie für eine Stunde auf die Tennisanlage von Rot-Weiß Rinteln um wie die Großen Tennis zu spielen. Anknüpfend an das Projekt „Bewegter Kindergarten“ der Landesregierung Niedersachsen sind der Rintelner Waldkindergarten und der Tennisverein Rot-Weiß jetzt bereits schon zum vierten Mal eine Kooperation eingegangen. Ziel ist es dabei, Kinder für ein bewegungsaktives, sportliches Leben zu gewinnen.

weiterlesen...

„Marcel, wir kommen!“ so hört man die Waldkindergartenkindern schon von weitem rufen, wenn sie sich mit ihren Betreuern dem Tennisplatz von Rot-Weiß Rinteln und ihrem Tennistrainer Marcel Wolfram nähern. Zehn Dienstage in der Sommersaison marschieren die „Waldzwerge“ von ihrem Domizil am Wald fröhlich und voller Tatendrang Richtung Tennisplatz. „Es ist eine große Freude zu sehen, wenn die Kinder durch den Wald auf den Tennisplatz kommen und ihn mit so viel Leben erfüllen“, sagen die Tennissenioren, die zu der Zeit ebenfalls auf dem Platz stehen. Von 11-12 Uhr absolvierten die 15 Kinder im Alter von 3-6 Jahren dann ihre kindgerechten Übungseinheiten. „Spaß und Spiel stehen bei dieser Aktion im Vordergrund. Durch einfache Ballübungen werden die Kleinen spielerisch an den Sport herangeführt“, sagt der Trainer Marcel Wolfram, der von dem unermüdlichen Einsatz der Kleinen begeistert ist. Trainingsziel ist die altersgerechte, motorische Grundlagenausbildung der Kinder. Die Trainingsübungen bestehen aus Laufen, Springen, Werfen, Fangen, Orientieren und Reagieren. Sie schulen die Wahrnehmung, das Gleichgewicht und die Einschätzung der Flugbahn eines Balls. Dass dieses Ziel schon in den ersten Übungsstunden erreicht wurde, das zeigt die durchgehend fröhliche und ausgelassenen Stimmung auf dem Tennisfeld sowie die Vorfreude der Kinder auf das nächste Treffen.

Am 22. August 2018 fand der diesjährige Ladies Day statt. Geladen waren die Damen aus den Tennisvereinen Exten und Engern. Gespielt wurde Doppel. Anschließend geselliges Beisamensein bei leckerem Essen und einem Glässchen Wein.